Institut für Frische- und
Lebensmittel-Logistik
FriLLog
FriLLog-News Archiv
Chinesische Delegation zu Gast bei FriLLog

23./24. August 2006 Chinesische Wirtschaftsdelegation aus Shanghai zu Gast bei FriLLog. Am 23. begrüßte Herr Peter M. Pastors (Bildmitte; Leiter des Institut für Frische- und Lebensmittel-Logistik FriLLog) die Delegation, bestehend aus leitenden Repräsentanten der Lebensmittelwirtschaft, unter der Leitung von Herrn Deng Wenig Ji (General Manager der SHANGHAI LIANGYOU GROUP CO., LTD.) in Duisburg. Anlässlich ihres Aufenthaltes in Europa hatte die Delegation darum gebeten, von FriLLog empfangen zu werden, um sich über verschiedene Fragen der Frische- und Lebensmittel-Logistik und der Lebensmittel-Sicherheit in Deutschland und Europa sowie der Versorgungs-Logistik, insbesondere im Hinblick auf Shanghai zu informieren. Dabei wurde auch auf die Einbindung des Umlandes von Shanghai und damit die nachhaltige Überlebenssicherung der Unternehmen und Bauern eingegangen.



Große Beachtung haben die von Herrn Pastors (FriLLog) entwickelte Qualitäts-Verlust- bzw. Verderb- Dynamik von (leicht-) verderblichen Lebensmitteln sowie das ‚logistische Fenster' zur Vorausberechnung der ‚logistischen Restzeit' gefunden. Auch die ausführliche Behandlung der Kühlqualität traf auf ein hohes Interesse. Bei den Fragen zur Versorgungs- Logistik, insbesondere von Shanghai, wurde deutlich, wie wichtig die nachhaltige Überlebensfähigkeit der Unternehmen und landwirtschaftlichen Betriebe im Umland ist. Es wurde dabei klar und deutlich, wie wichtig eine wirtschaftliche überlebensfähige Umland-Struktur für die Lebensmittel-Versorgung von Shanghai ist. Vor diesem Hintergrund war es für die Delegation auch interessant, einiges über die neue Gewächshaus-Technologie von FriLLog zu erfahren.

Um die notwendige Ganzheitlichkeit der Frische- und Lebensmittel-Logistik, wie sie von FriLLog immer vertreten wird, zu verdeutlichen, begleitete Herr Pastors die Delegation am 24. zum Naturverbund Thönes, um die Merkmale einer lebensmittelgerechten Lebensmittel-Prozesskette zu erkennen.

Herr Hinssen (Leiter Produktion, Qualität und Vermarktung des THÖNES-Natur-Verbund) führte durch die verschiedenen Bereiche des Unternehmens (vom Bauernhof bis zur Metzgerei). Zusätzliche Informationen erhielten die chinesischen Gäste durch Herrn Pastors.

Alle Delegations-Mitglieder waren sehr angetan von der Diskussion mit Herrn Pastors als auch der von FriLLog organisierten Besichtigung des Naturverbundes Thönes. Am späteren Nachmittag verabschiedete Herr Pastors die Delegation, die am nächsten Tag zurück nach Shanghai flog. Man will den Kontakt aufrechterhalten und ausbauen.